Zyklon in Südindien: 44.000EUR Soforthilfe

Eingetragen bei: Nothilfe | 0

Am 30.12.2011 verwüstete der Zyklon „Thane“ Südindien. Besonders stark betroffen war der Bezirk Kancheepuram, in dem sich die meisten Projekte von Aktion Indien e.V. befinden.

Um den Menschen vor Ort zu helfen, haben wir in Zusammenarbeit mit unseren Projektpartnern ein Soforthilfsmaßnahmen eingeleitet:

  • Verpflegung von 3.000 Familien der unmittelbaren Umgebung mit Reis und Gemüse (20.000EUR)
  • Neubau von 10 zerstörten Häusern (20.000EUR)
  • Reparaturmaßnahmen in Neerpair (Schule und Wohnheim, ca. 4000EUR)

Das Volumen des Hilfspakets lässt sich somit auf ingesamt 44.000EUR beziffern. Um die Summe aufzubringen, arbeitet Aktion Indien e.V. eng mit Partnerorganisationen zusammen (u.a. Arivu e.V., Bischöfliche Gymnasium Josephinum, sowie belgischen Partnerorganisationen aus Lüttich und Hasselt). Auf Ihre Spenden sind wir weiterhin angewiesen.

Vom Zyklon zerstörtes Haus. Aktion Indien wird den Neubau finanzieren - dann jedoch aus beständigem Beton.

 

Father John Suresh, unser langjähriger Projektpartner (mitte), bei der Besprechung anlässlich der Hilfsmaßnahmen zusammen mit einer Gruppe von Dorfbewohnern
Entwurzelter Baum vor Dr. Arulappa Schule in Neerpair