Indische Projektpartner sind dankbar für COVID-19 Soforthilfen

Eingetragen bei: Allgemein | 0

Unser Projektpartner PARAN hat mit Hilfe der Aktion Indien e.V. Spendengelder COVID-Direkthilfe in der Region Makkampayalam durchgeführt. Hierzu wurden Nahrungsergänzugungsmittel an Kinder aus den Stammesdörfern, sowie Waisenkinder aus der Thalawadi-Zone ausgeteilt. Ein „Hilfspaket“ bestand aus Essensmarken und anderen Lebensmitteln im Wert von 500 Rupees (ungefähr 4,20€). Seife zum Händewaschen und eine Gesichtsmaske waren ebenfalls dabei.

In einem Brief bedankt sich PARAN bei Aktion Indien e.V. für die Unterstützung:

Indien ist stark betroffen. Wir erleben eine sehr harte Zeit in unserem täglichen Leben. PARAN hat versucht Menschen zu erreichen und hat Angehörige aus unseren Zielgruppen (Dalits, Menschen aus der Urbevölkerung und Alte) mit einigen Hilfsgütern versorgt. Ihre Unterstützung war die gute Nachricht, die es ermöglichte insbesondere Kinder in unseren Dörfern zu berücksichtigen. Mit Ihrer Hilfe konnten wir zusätzliche Nahrung für Kinder in 17 Dörfern bereitstellen.  Die Kinder und die Leute in den Dörfern waren glücklich darüber diese Hilfe zu bekommen und sie betrachteten es als einen guten Weg, den Kindern zu helfen. Es war auch die Gelegenheit für PARAN mit den Kindern und den Leuten zusammenzukommen, auch wenn die Abendschulen nicht abgehalten werden konnten.

Ausschnitt aus einem Brief an Aktion Indien e.V. vom Projektpartner PARAN aus Makkampayalam

Auch wir möchten all unseren Spendern herzlich danken!